am 15. Oktober

MGV Jubiläumskonzert - Neue Schlossgartenhalle

Festbuch

100 Jahre MGV

Jahresbericht 1923

Ein schweres Jahr liegt hinter uns. Dank dem Opfersinn vieler Mitglieder konnten wir auch in diesem schlechten Jahr unseren Männergesang unbeschränkt pflegen. Es wurden im verflossenen Jahr 55 Gesangproben gehalten. Der Verein zählte bei Beginn des Jahres

132 Mitglieder. Ausgetreten sind 8, eingetreten 14. Somit war der Stand am Schluss des Jahres 138, darunter sind 45 Sänger.

Der Verein beteiligte sich am 27. Mai an dem Gauwertungssingen in Kürnbach und am 15. Juli an einem Gartenfest des Brudervereins in Gölshausen.

Beide Tage waren sehr genussreich und heiter für jeden Teilnehmer. Mit Rücksicht auf die schlechte Zeit wurde von Festlichkeiten im Verein abgesehen; nur am Schluss des Jahres wurde eine Abendunterhaltung veranstaltet, wobei der Saal bis auf den letzten Stehplatz gefüllt war. Durch äußerst gelungene Theateraufführungen und herzlich gebotene Chöre fand jeder Teilnehmer seine Befriedigung, was nicht minder dazu beitrug, den Verein in seinem Ansehen zu stählen.

Auch wurde im verflossenen Jahre einigen Wanderlustigen, die nach Amerika zogen, ein Abschiedslied gesungen.

Die musikalische Leitung wurde in vorzüglicher Weise von Hauptlehrer Stöhr geführt.

 

Flehingen, den 20. Februar 1924

F. Dehn

 

Zeitsplitter 1923

Der Männergesangverein „Einigkeit“ Flehingen hat 45 aktive Sänger, drei davon sind jüdische Mitbürger aus Flehingen.

き Kipfmüller Medien